Umzug der Datenbank auf ein anderes System (Hauptkasse oder Server)

Umzug der Datenbank auf ein anderes System (Hauptkasse oder Server)

Wichtig! Die TSE Einheit benötigt für die Signierung immer eine gestartete GastroSoft/PosSoft Software. Sollten Sie die Datenbank auf einem anderen System haben, so muss die TSE weiterhin an einem System eingebunden sein, an welchem auch die Software gestartet ist. Die TSE sollte an dem System bleiben, an welchem die Inbetriebnahme erfolgte. Da der Lizenzschlüssel auf der TSE registriert wird und später für die Anmeldung benötigt wird.


Wenn Sie Ihre Datenbank auf einem anderen System umziehen möchten oder auf eine neuere SQL Version Updaten möchten, dann gehen Sie wie folgt vor:

1. Sichern Sie zunächst Ihre Daten.
  1. Melden Sie sich als Manager in der Software an
  2. Gehen Sie in das Backoffice
  3. Wechsel Sie auf System -> Sicheren/Wiederherstellen
  4. Klicken Sie in dem neuen Dialog oben Links auf Sichern.



2. Sollten Sie eine alte SQL Version Installiert haben, so entfernen Sie diese.
  1. Wechseln Sie in die Systemsteuerung von Ihrem Betriebssystem und öffnen ,,Programme und Features"
  2. Suchen Sie den Eintrag ,,Microsoft SQL Server 2008" und Markieren Sie ihn.
  3. Klicken Sie auf Deinstallieren/ändern
  4. Folgen Sie den Anweisungen der Installationsroutine 

3. Installieren Sie die Datenbank mithilfe der GastroSoft/PosSoft Vollversion Setup. (https://hilfe.gastrosoft.de/downloads
 (ACHTUNG: Laden Sie die Versionsnummer herunter, die Ihre Lizenz entspricht.)

4. Starten Sie die GastroSoft/PosSoft und importieren Sie die Datensicherung 
  1. Melden Sie sich als Manager in der Software an
  2. Gehen Sie in das Backoffice
  3. Wechsel Sie auf System -> Sicheren/Wiederherstellen
  4. Wählen Sie die Sicherung aus, welche Sie wiederherstellen möchten
  5. Klicken Sie auf ,,Wiederherstellen" 
Sollten im Fenster keine Wiederherstellungspunkte sichtbar sein, so überprüfen Sie das Verzeichnis Ihrer Datensicherung im Details Fenster.

5. Verbinden Sie weitere Kassen. 



Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von einem Windows Server Betriebssystem eventuell sogenannte Server CALs (Kostenpflichtig) von seitens Microsoft erforderlich sind.


    • Related Articles

    • Backoffice mit der Hauptkasse / Datenbank lokal oder entfernt verbinden

      Um das Backoffice mit der Hauptkasse bzw. Datenbank zu verbinden befolgen Sie bitte folgende Schritte: Backoffice im lokalen Netzwerk verbinden: Ermitteln Sie die IP-Adresse der Hauptkasse ACHTUNG: bei Verwendung einer IP Adresse sollte diese ...
    • Bei Windows 10 SQL Configuration Manager öffnen

      Bei Windows 10 ist der Configuration Manager nur über folgenden Weg aufrufbar: 1. Windows-Taste + R drücken 2. "C:\Windows\SysWOW64\SQLServerManager12.msc" eingeben und mit Enter bestätigen
    • Einzelne Artikel auf einem anderen Tisch transferieren - Tisch splitten

      In diesem Hilfecentereintrag wird die Nutzung der Funktionstaste Tisch splitten erklärt. Mit der Funktion Tisch splitten können Sie einzelne Artikel auf einem anderen Tisch transferieren. 1. Öffnen Sie den Tisch auf dem der Artikel gebucht wurde (im ...
    • Auf dem Bondrucker werden Fragezeichen anstatt Umlauten oder Euro Zeichen gedruckt

      Sollten bei dem Ausdruck von Rechnungs- und Arbeitsbons Fragezeichen anstatt einem Euro Symbol oder Umlauten angedruckt werden, ist vermutlich die Codepage falsch konfiguriert. Bitte stellen Sie sicher, dass die Geräte auf "Deutsch" konfiguriert ...
    • Nutzung der Gutscheinfunktion

      Bitte beachten Sie: Die Gutscheinverwaltung steht Ihnen nur in der GastroSoft Professional zur Verfügung. Hinzufügen der Funktionstasten zur Gutscheinfunktion: 1. Melden Sie sich als Manager an (standardmäßig mit der 99) und öffnen Sie das ...